Letzte News im Detail

Telefónica verkauft Bewegungsdaten der Kunden! (zB.: o2 und E-Plus)



Da ich mich mal wieder mit mein DSL rumärgern darf, bin ich durchzufall auf eine News getroffen die gut drei Tage alt ist. Glaubt man denn so etwas? Telefónica Deutschland hat vor "anonymisierte" Bewegungsdaten der Kunden zu verkaufen. Eigens dafür gründete Telefónica eine weitere kleine Firma die sich damit befassen soll. Es wird auch überlegt Kunden Rabatte anzubieten damit Sie daran Teilnehmen.

Der witz an der Sache: Jeder nimmt Automatisch bereits daran teil!
Es folgt nicht erst eine Anfrage ob man Teilnehmen möchte.



Inwiefern das mit deren Datenschutzbestimmungen beim Vertragabschluss übereinstimmt sei mal dahin gestellt. Interessant ist eher die tatsache das über Rabatte überlegt wird obwohl bereits jeder Kunde direkt teil vom ganzen ist. Eher die Angst davor das zuviele es ablehnen ggf. wechseln und dann mit Rabatte locken?

Wer nicht möchte das seine Bewegungsdaten von jeden Käufer begutäugelt werden kann, hat die möglichkeit auf der Webseite: >>> Selbst entscheiden <<<, dem ganzen zu widersprechen.

Schritt 1: Handynummer eingeben und mit Klick auf OK absenden
Schritt 2: SMS Abwarten und den Code in die Webseite eingeben
Schritt 3: Mit blick auf den Status dann: Oh überraschung, man nimmt daran teil.
Schritt 4: Klick auf „Einstellung ändern“

Hab gerade auch direkt nochmal geschaut, gute 20min später steht bei mir nun als Status deaktiviert, keine Teilnahme mehr.

Der einzige fiese beigeschmack der dann noch übrig bleibt wäre doch:
Ist man wirklich raus?
Selbst wenn dann später steht das man nicht mehr daran teilnimmt? Immerhin scheinen Sie Geld geschnuppert zu haben, da heist es doch eher „je mehr desto besser“. Überprüfen ob man bei den verkauften Daten wirklich nicht bei ist, wäre doch ein ding der unmöglichkeit?!

Kein Thema, jeder hat wohl schon einmal irgend wo gelesen das hier oder da Daten gestohlen und verkauft wurden. Hier wird es nun aber als neben verdienst für das Unternehm betrieben. Eigentlich sollte man doch hoffen das der jeweilige Anbieter versucht die Kundendaten sogut wie möglich zu schützen und wenn es "nur" anonymisierte Bewegungsdaten sind. Zumal wird man dann nicht einmal mehr gefragt ob man es möchte sondern muss stattdessen selbst aktiv werden. Aus dem grund nun auch auf unsere Seite diese News geklatscht. Je mehr diese Info erreicht, umso mehr werden vielleicht bei dem ganzen nicht mitmachen.

Aber okay, hier regt man sich über den Verkauf von Bewegungsdaten auf und was macht die Deutsche Post? Verkauft Adressen mit samt Informationen auf die spontan keiner kommen würde.
Zumindest sollte man es denen doch nicht zu einfach machen oder?
Wo es möglich ist sollten wir doch auch aktiv werden.
Würde es jedenfalls jedem an Herz legen der Kunde bei O² oder E-Plus ist.
Widersprecht das Ihr einverstanden seid das Telefónica eure anonymisierte Bewegungsdaten verkaufen darf.

Anbei sei erwähnt das zu Telefónica die folgenden Anbieter neben O2 und E-Plus noch sind:
Blau, Base, Fonic, Simyo, Ortel Mobile, AY Yildiz, Türk Telekom Mobile, o2 Unite

Autor: [GAU]Creep
Veröffentlicht am 25.09.2016 um 23:45 Uhr, diese News wurde 304 Mal gelesen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Um ein Kommentar schreiben zu können musst du dich einlogen.

Login

 E-Mail:
 Passwort:


Partnerseiten

BF-Games.Net

TAGAP.net
Chip.de TML-Studios.de


Statistik

 Gäste Online: 22
 Mitglieder Online: 0
 Mitglieder: 17837
 Forum Mitglieder: 148
 Besucher Heute: 148
 Besucher Gestern: 703
 Besucher Gesamt: 1227736
 Files: 2634 (356,8 GB)
 Files Online: 1257 (46,2 GB)
 Files Offline: 1378 (310,7 GB)


Mitglieder Online

Keine Mitglieder Online